Comic 115

HO HO HOOO BÄM Grumbelgaluhr Man hat den Weihnachtsmann abgeschossen! Oh nein! Was bedeutet das? Dass es nie wieder Weihnachten geben wird! Das können wir nicht zulassen! Aber was können wir schon tun? Ich weiß es nicht. Mal überlegen. Hmmm... Ich hab's Ach ja? Wir bauen eine Zeitmaschine! Was denn? Ich gehe los und hole Baumaterial! Lieber Zeichner. Bitte lass ihn nie wieder zurück kommen. Da bin ich wieder. Mieser Penner. Ich habe alles geholt, was ich finden konnte. Und das wäre? Ein Sack Reis, eine Goldkette, ein Baseballschläge, eine Axt, Partyhüte und Konfetti, eine Packung Instantblumen, ... eine Schere, Zeitungen, Bücher, Comics, Brause, Energiesparlampen, eine Schneekanone, Granaten, Pinsel, Tränengas, ein Fernseher... und ein paar Pistolen. Wahnsinn.
Und wo willst du den ganzen Müll hinpacken? Da habe ich auch schon einen Plan. Das hatte ich befürchtet. Pass auf. Willst du etwa? Ganz genau. Oh nein. Hab ihn! Toll. Hau ruck. Jetzt wo ich so darüber nachdenke... Was? Das mit der Zeitmaschine ist irgendwie unrealistisch. ARGH!
Und was willst du jetzt machen, du Gehirn? Wir sollten mit dem Eisbären reden! Aber klar! Auf geht's! Niemand geht hier! Sofort stehenbleiben! Hä? Ist das da drüben ihr Müll? Oh nein. Verdammt. Das ist nicht unser Müll. Und wem gehört er dann? Ihm. Aha! Sie sind also der Übeltäter! Weg hier. Sie sind verhaftet! Däääh. Was für ein schöner Tag! Los! Folge uns so schnell wie möglich! Ein Notfall! Idiot! Der kann doch gar nicht laufen! Ach, stimmt. Entschuldige! Eisbär! Eisbär! Der Weihnachtsmann wurde von Aliens abgeschossen. Oh nein! Hast du eine Idee, was wir tun könnten? Hm. Habt ihr es schon mit einer Zeitmaschine versucht? Das klappt nicht. Ich glaub's nicht. Dann habe ich auch keine Ahnung. Aber ich habe Hunger. Ich gehe Bambus essen. OK. Bambus? Ja! Denn Bären mögen Bambus! Tschüssi! Netter Kerl. Bambus?
Dann sind wir also auf uns allein gestellt. Ich habe befürchtet, dass es so enden würde. Somit sind jetzt echte Helden gefragt. Wen meinst du? Uns. Oh ja. Fulmatos und Gangaglorf. Gemeinsam ziehen sie in den Kampf. Den Kampf gegen die Unterdrücker der Armen. Das ergibt alles keinen Sinn und hat absolut nichts mit dem eigentlichen Problem zu tun. Hat trotzdem Spaß gemacht. Mir reicht's. Ich nehme das jetzt selbst in die Hand. Was hast du vor? Ich gehe zur Absturzstelle und sehe mich ein wenig um. Toller Plan. Aber Pinguine haben gar keine Hände! Halt die Fresse und komm endlich! Ist ja gut! Hier muss es sein. Hallo ihr zwei! Weihnachtsmann? Du lebst? Oh ja! Ich bin zum Glück auf diesen fetten Typen da gefallen! Ich bin nicht fett! Oh doch! Und wie! Ich gehe. Danke, dass ihr euch so um mich gesorgt habt! Ich, ist doch klar. Dafür schenke ich euch etwas Großes! Juhu! Dann hat sich das alles ja doch noch gelohnt!
Ihr bekommt etwas, was ihr vor einiger Zeit verloren und sicher sehr vermisst habt! Mein Handy? Nein, kein Handy! Meine Elektroheizung? Viel besser! Frohe Weihnachten! Überraschung! ZACK Hallo! Ich wusste, ihr mögt mich. Da das Geschenk etwas kompliziert zu besorgen war, bekommt ihr auch nichts anderes mehr zu Weihnachten. Aber das versteht ihr sicherlich. Ich fasse es nicht! Ich war euer Weihnachtswunsch? Ihr seid ab heute meine besten Freunde! Nein. Tja, ich geh dann mal. Frohes Fest und noch mal Danke für die Hilfe! Nein. Und ich reite auch mal weiter. Mit meinem Ersatzschlitten. Frohes Fest! Nein. HOHO HOOO Nein. Nein. Ähm... Guck mal. Schnee. Tja... Weihnachtsrobbenkloppen! klopp Juhuu! klopp ENDE Frohes Fest!
Ich wünsche euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ich brauche jetzt erst mal Urlaub und melde mich am 01.01.2009 mit neuen Comics zurück. Dann aber wieder in gewohnt kurzer Form. Ich hoffe, der große Comic hat euch genauso viel Spaß gemacht, wie mir.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten auf Comic 115

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.